ÖSTERREICHISCH-UNGARISCHER

SPIELKARTENVEREIN

WIEN/BUDAPEST


Back Next

Vereinsziele

Egyesület céljai

Publikationen:

Inhalt
Themen

 

Steuerstempel

Kartenmacher
in Alt-Österreich

Links

Kontakt

 

Kartenmacher in Wien

15. Jhdt  -  16. Jhdt  -  17. Jhdt (Meister)  -  17. Jhdt (Gesellen)  - 
18. Jhdt (Meister)  -  18. Jhdt (Gesellen)  -  19. Jhdt (Meister/Firmen)  - 
19. Jhdt (Gesellen)  -  20. Jhdt (Firmen)



Johann Nepomuk (später Norbert) Hofmann          

            

1784
17.5.: Geburt in Wien
Vater Norbert Hofmann
bis 1795
Lehrjunge beim Vater

1795
1.3.: freigesprochen vom Vater

1796-1802
Geselle in Wien

1803
Meister In der unteren Bräunerstr. 1199
1803
Juni: Heirat
"Privilegirter Kartenfabrique Compagnon"
Anna Haller
Vater: Weinwirt
1807
20.11.: Bürgereid
In der unteren Bräunerstr. 1199
1811
25.1.: k.k. priv. Landesfabrikbefugnis

1811 ca
Erhält die Bewilligung, sich "Hof-Kartenmacher" zu nennen

1812-1816 Am Strotzischen Grund 3 Fabrik
Breunerstrasse 1199 Verschleiß
1818
28.7.: verstorben

1818 "J. N. Hofmann's sel. Wwe" Anna führt den Betrieb weiter


Am Strotzischen Grund 3 Fabrik

Breunerstrasse 1199 Verschleiß

   


  Änderungen und Ergänzungen sind jederzeit willkommen!

Letzte Änderung:

17.09.2014